PIEZOSURGERY® touch

Piezzo Chirurgie – die Zukunft der Knochenchirurgie

Das in der Piezzo Chirurgie entwickelte PIEZOSURGERY® touch Gerät, dient in der Zahnheilkunde zum Schneiden und zur Glättung der Kieferknochen, sowie zur Bearbeitung der Oberfläche der Zähne. Das Gerät bearbeitet weiters aufgrund seines technischen Aufbaus die Knochen schonungsvoller und dies bedeutet auch aus der Hinsicht des Patienten bedeutend weniger Unannehmlichkeiten.

Weitere Informationen:

http://dental.mectron.com/

Das hightech-Gerät funktioniert nach dem Prinzip der Elektrostriktion. Das Wesentliche daran ist, dass bestimmte Kristalle, wie z.B. Quartz auf den Einfluss von Strom, mit der Änderung der Form reagieren. Diese Formänderung erzeugt eine feine, kleine Bewegung die mit höchster Präzisität steuerbar ist und die zum Schneiden der Knochen verwendet wird.

Bei Knochenchirurgischen Eingriffen konnte es vorkommen, dass beim Schneiden der Knochen das Weichgewebe rundum den Knochen verletzt wurde, dessen Heilung mit Schmerzen verbunden war. Diese Gefahren können bei Anwendung der Piezzo Chirurgie zur Gänze eliminiert werden. Nach einem Eingriff mit Hilfe dieses High-Tech Gerätes ist die Schwellung nach der Operation bedeutend geringer; die Heilung wird rascher und weniger schmerzhaft vollzogen. Das Weichgewebe wird während des Eingriffs zum Anliften der Nebenhöhle nicht verletzt und der sogenannte „Verknochungsprozess” mit dem Implantat verläuft rascher und effizienter.

 

Weitere Informationen über den Hersteller:

http://dental.mectron.com/